Datenschutzerklärung:

Wir, die Wirtschaftsjunioren Deutschland e.V. (WJD) freuen uns über Ihr Interesse an unserem Internet-Portal.

Eine Nutzung unserer Internetseiten ist grundsätzlich ohne eine Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern Sie besondere Services unserer Internetseiten, etwas das Newsletter-Abonnement oder die Registrierung, nutzen möchten, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich, holen wir dazu generell Ihre Einwilligung ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail- Adresse oder Telefonnummer, erfolgt stets in Übereinstimmung mit der Datenschutz- Grundverordnung (EU-DSGVO) und den landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mit dieser Datenschutzerklärung möchten wir Sie über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren und über die Ihnen zustehenden Rechte aufklären.

1. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Wirtschaftsjunioren Deutschland e.V. (WJD)
vertreten durch:
Kristine Lütke – Bundesvorsitzender,
Melanie Vogelbach – Bundesgeschäftsführerin
Breite Straße 29 | 10178 Berlin-Mitte
Telefon: +49 (0)30 20308-1515
Telefax: +49 (0)30 20308-1522
E-Mail: wjd@wjd.de

2. Datenschutzbeauftragte

Unsere Datenschutzbeauftragte erreichen sie unter:
Annette Karstedt-Meierrieks
DIHK | Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V.
Breite Straße 29 | 10178 Berlin
Telefon 030 20308-2706
Fax 030 20308-52706
E-Mail: karstedt-meierrieks.annette@dihk.de

3. Erhebung und Verarbeitung von allgemeinen Daten

Jeder Zugriff auf unser Internet-Portal und jeder Abruf einer auf dem Portal hinterlegten Datei werden protokolliert. Die Speicherung dient internen, systembezogenen und statistischen Zwecken. Protokolliert werden können: Name der abgerufenen Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Webbrowser, Betriebssystem, Internet- Service-Provider und die IP Adresse des anfragenden Gerätes. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt durch uns nicht.

Diese Informationen werden benötigt, um die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, die Inhalte unserer Internetseiten zu optimieren, die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer Internetseiten zu gewährleisten und um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen.

Weitergehende personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben mit Ihrem Wissen und freiwillig, etwa im Rahmen einer Anfrage oder Ihrer Registrierung, machen.

4. Newsletter

Sie haben die Möglichkeit, über unsere Website unseren Newsletter zu abonnieren. Hierfür benötigen wir Ihre E-Mail-Adresse und ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten, zum Zweck des Newsletter-Versandes entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit a) der DSGVO.

Sobald Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, senden wir Ihnen ein Bestätigungs-E-Mail mit einem Link zur Bestätigung der Anmeldung, sog. Double Opt-In Verfahren.

Die bei der Anmeldung erhobenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zum Versand des Newsletters verwendet. Zur Abwicklung des Newsletter Versandes geben wir Ihre E-Mail-Adresse an den Newsletter-Dienstleister CleverReach GmbH & Co. KG, Mühlenstr. 43, 26180 Rastede. Dieser gibt die Daten nicht an Dritte weiter.

Das Abonnement unseres Newsletters kann von Ihnen jederzeit gekündigt werden. Senden Sie Ihre Kündigung bitte an folgende E-Mail-Adresse: startupyourfuture@wjd.de. Die Einwilligung in die Speicherung personenbezogener Daten, die Sie uns für den Newsletterversand erteilt haben, können Sie auch jederzeit widerrufen. Ein entsprechender Link findet sich in jedem Newsletter.

Bei Kündigung oder Widerruf löschen wir umgehend Ihre Daten im Zusammenhang mit dem Newsletter-Versand.

5. Registrierung für unser Gründerpatenprojekt

Sie haben die Möglichkeit, sich auf unseren Webseiten für unser Projekt als Gründer oder Gründerpate zu registrieren. Welche personenbezogenen Daten dabei an uns übermittelt werden ergibt sich aus der jeweiligen Registrierungsmaske.

Die Erhebung dieser personenbezogenen Daten erfolgt zum Zweck der Vermittlung und Vernetzung von Gründern und Gründerpaten. Wir geben Ihre Daten dementsprechend nach an einem Matching zwischen Geflüchteten und Gründerpaten an potentiell zusammenpassende Gründer bzw. Paten weiter. An Dritte geben wir Ihre Daten nicht weiter.

Weitere Informationen zum Ablauf des Gründerpatenprogramms können Sie der Seite https://www.startupyourfuture.de/de/qa/ entnehmen.

Sie haben optional die Möglichkeit, an unserem Best Practices-Programm teilzunehmen. Ihre personenbezogenen Daten, ggf. ein Foto und Ihre Gründerstory werden dann auf unserer Seite https://www.startupyourfuture.de/de/best-practices/ dargestellt und in einer Gründer- bzw. Patengallerie dargestellt.

Sowohl für die einfache Registrierung als Gründer/Pate als auch für die Registrierung als „Best Practices“ benötigen wir Ihre Einwilligung in die jeweils entsprechende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 lit a) der DSGVO.

Wir erteilen Ihnen jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über Sie gespeichert sind. Ferner berichtigen oder löschen wir die personenbezogenen Daten auf Ihren Wunsch oder Hinweis, soweit dem keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

7. Social Plug-Ins

Auf unseren Seiten sind Plugins des sozialen Netzwerks Facebook, 1601 South California Avenue, Palo Alto, CA 94304, USA integriert. Die Facebook-Plugins erkennen Sie an dem Facebook-Logo oder dem „Like-Button („Gefällt mir“) auf unserer Seite. Eine Übersicht über die Facebook-Plugins finden Sie hier. Wenn Sie unsere Seiten besuchen, wird über das Plugin eine direkte Verbindung zwischen Ihrem Browser und dem Facebook-Server hergestellt. Facebook erhält dadurch die Information, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Seite besucht haben. Wenn Sie den Facebook „Like-Button“ anklicken während Sie in Ihrem Facebook-Account eingeloggt sind, können Sie die Inhalte unserer Seiten auf Ihrem Facebook-Profil verlinken. Dadurch kann Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Benutzerkonto zuordnen. Wir weisen darauf hin, dass wir als Anbieter der Seiten keine Kenntnis vom Inhalt der übermittelten Daten sowie deren Nutzung durch Facebook erhalten. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der Datenschutzerklärung von facebook unter http://de- de.facebook.com/policy.php

Wenn Sie nicht wünschen, dass Facebook den Besuch unserer Seiten Ihrem Facebook-Nutzerkonto zuordnen kann, loggen Sie sich bitte aus Ihrem Facebook-Benutzerkonto aus.

8. Regelmäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Wir verarbeiteten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen wir unterliegen, vorgesehen ist.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

9. Ihre Rechte

Ihnen stehen zu Ihren personenbezogenen Daten grundsätzlich die Rechte auf Auskunft, Berichtigung, Löschung („Recht auf Vergessen werden“), Einschränkung, Datenübertragbarkeit, Widerruf einer Einwilligung und Widerspruch zu.

Entsprechende Anfragen und Verlangen richten Sie bitte an:

Annette Karstedt-Meierrieks
DIHK | Deutscher Industrie- und Handelskammertag e. V.
Breite Straße 29 | 10178 Berlin
Telefon 030 20308-2706
Fax 030 20308-52706
E-Mail: karstedt-meierrieks.annette@dihk.de

Die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten erfolgt, wenn Sie Ihre Einwilligung zur Speicherung widerrufen, wenn ihre Kenntnis zur Erfüllung des mit der Speicherung verfolgten Zwecks nicht mehr erforderlich ist oder wenn ihre Speicherung aus sonstigen gesetzlichen Gründen unzulässig ist.

Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche sonst in einer Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Deutschland sind dies die jeweils örtlich zuständigen Landesdatenschutzbeauftragten.